Careum Bildungszentrum

Höhere Fachschule Pflege

Pflegefachpersonen tragen die Verantwortung für den pflegerischen Prozess von der Planung, Organisation über die Ausführung bis zur Evaluation.

Berufsbild
Die Pflegefachfrau/der Pflegefachmann ist verantwortlich für die selbstständige Ausführung des pflegerischen Prozesses, der in folgende Phasen gegliedert ist: Anamnese (was ist bisher passiert?), Diagnose (wie ist der Zustand jetzt?), Erstellung eines Pflegeplans, Durchführung der Pflegemassnahmen, Evaluierung der Pflegeleistungen (was haben die Massnahmen gebracht?) und Anpassungen der geplanten Pflege.

Für Pflegefachpersonen ist der Kontakt mit den Patientinnen und Patienten/Bewohnerinnen und Bewohnern eine wichtige Grundlage des Arbeitsalltags. Gemeinsam mit den Patientinnen und Patienten/Bewohnerinnen und Bewohnern und ihrem Umfeld wird das Pflegeprogramm organisiert und koordiniert. Die Pflegenden übernehmen Fach- und Führungsverantwortung in der Zusammenarbeit der verschiedenen Berufsgruppen. Darüber hinaus befassen sie sich mit Aufgaben wie z. B. Prävention, Qualitätssicherung sowie Förderung der fachlichen Kompetenz.

Während der Ausbildung zur dipl. Pflegefachfrau HF/zum dipl. Pflegefachmann HF können in folgenden Arbeitsfeldern eine Vertiefungsmöglichkeit gewählt werden:

  • Pflege und Betreuung von Menschen mit Langzeiterkrankungen
  • Pflege und Betreuung von Kindern, Jugendlichen, Familien und Frauen
  • Pflege und Betreuung psychisch erkrankter Menschen
  • Pflege und Betreuung von Menschen in Rehabilitation
  • Pflege und Betreuung somatisch erkrankter Menschen
  • Pflege und Betreuung von Menschen zu Hause

Im Moment werden im Careum Bildungszentrum die rot eingefärbten Arbeitsfelder angeboten.

 

Imagespot «Pflegeberufe»

 

HF Pflege ab Herbst 2016 auch berufsbegleitend

HF Pflege berufsbegleitend

Nähere Informationen finden Sie hier.

Informationsveranstaltungen

Alle Höheren Fachschulen

  • Samstag, 15. Oktober 2016
    11.00 - 12.30 Uhr
  • Dienstag, 8. November 2016
    18.00 - 19.30 Uhr
  • Samstag, 10. Dezember 2016
    11.00 - 12.30 Uhr